Dr. med. Roland Reininghaus
Dr. med. Peter Trümper
Dr. med. Franziska Mikolayzak
Fachärzte für Allgemeinmedizin

Herzlich Willkommen auf unserer Webseite

Wir freuen uns auf Ihren Besuch in unserer Praxis!

HAUSÄRZTLICHE VERSORGUNG

geänderte Öffnungszeiten während der Coronakrise:

Mo, Di,     Do, Fr       09 – 13 Uhr
Mi                               16 – 18 Uhr

Bitte rufen Sie an, bevor Sie zu uns kommen, insbesondere, wenn Sie Erkältungssymptome haben. Wir trennen die Infektionssprechstunde von der sonstigen Sprechstunde. Tel: 787 040 58

Zum Impfen gegen Covid-19:

Wenn Sie bei uns einen Impftermin bekommen möchten, schicken Sie uns bitte eine E-Mail mit Ihrem Namen, Geburtsdatum, Telefonnummer (zwingend erforderlich), evtl. Vorerkrankungen / Beruf / Priorisierungsgründe an:

impfen@allgemeinmediziner-kolonnenstrasse.de

Beachten Sie bitte, das wir pro E-Mail nur eine Person akzeptieren können. Möchten Sie eine weitere Person für die Impfung anmelden, z.B. Ihre/n Partner/in oder Geschwister, schreiben Sie bitte für jede weitere Person eine extra E-Mail.

Bitte benachrichtigen Sie uns kurz per E-Mail, wenn Sie bei uns keinen Termin mehr benötigen.

Wir verimpfen grundsätzlich nur den Impfstoff von Biontech/Pfizer – Comirnaty. Sollten Sie eine Vaxrevia-Impfung von Astra-Zeneca wünschen, vielleicht in der berechtigten Hoffnung, damit eher dranzukommen, bilden Sie bitte selber eine 10er Gruppe von Impflingen, dann machen wir Ihnen einen zeitnahen Termin an einem Montag Mittag. Ähnliches gilt für Johnson & Johnson, den wir aber noch nicht geliefert bekommen haben. Wegen des zwar seltenen, aber doch bestehenden Thromboserisikos vor allem bei jüngeren Frauen, werden wir Frauen unter 55 Jahren nicht mehr mit Vaxrevia impfen. 
 
 
 

Da wir eine große Anzahl Impfinteressenten hatten, die schon anderweitig versorgt waren, mussten wir an alle eine E-Mail schicken zum updaten ihres Impfwunsches. Dabei stürzte aufgrund der hohen Anzahl an zu verschickenden E-Mails das System zusammen, wobei von uns unbemerkt die Adressenverblindung aufgehoben war. Wir bitten vielmals um Entschuldigung dafür und bitten Sie, uns nachzusehen, dass so etwas in dem Impfstress, dem wir ausgeliefert sind, passieren kann. Falls wir zukünftig einen ähnlichen Reset bei den Impf-E-mails machen müssen, etwa, weil wir viele nicht erreichen oder viele Absagen bekommen, werden wir das an dieser Stelle kundtun. Schauen Sie also von Zeit zu Zeit einmal auf unsere Seite.

 

Zum Termin bringen Sie bitte Ihren Impfpass und folgende Anamnese- und Aufklärungsbögen ausgefüllt und unterschrieben mit. Bitte drucken sie die Formulare doppelt aus, wenn Sie sie behalten möchten.

 
Historisches

Die Arztpraxis existiert seit 1948. Am 1. Juli 1988 habe ich sie von meinem Vorgänger Dr. Babst übernommen, nachdem ich zuvor vertretungsweise  hier tätig war.

Vor dem Krieg war in dem Hause ein Kaufhaus im Erdgeschoss und im ersten Stock, wo jetzt und das Krisenhaus sind. Die jüdische Kaufmannsfamilie wohnte bis zu ihrer Vertreibung ein Stockwerk darüber, wo jetzt die Praxis und die Nachbarwohnungen sind. Ein „Stolperstein“ vor der Tür soll daran erinnern. Das Haus steht unter Denkmalschutz.

Seit 1993 ist Herr Dr. Peter Trümper mit im Boot, und diese Gemeinschaftspraxis wurde 1995 noch erweitert: Frau Dr. Henny Schulte, die vorher eine Einzelpraxis in der Gotenstraße 22 betrieb, kam hinzu.

Heute sind wir eine Gemeinschaftspraxis oder eine Berufsausübungsgemeinschaft, wie es heute heißt, mit drei Ärzten. Weil Frau Dr. Henny Schulte in den wohlverdienten Ruhestand gegangen ist und nur noch selten vertretungsweise hier anzutreffen ist, werden wir nun von Frau Dr. Franziska Mikolayzak unterstützt.

R. Reininghaus